Posts mit dem Label Review werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Review werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 12. August 2017

[Beauty] Biolage R.A.W. - Smoothies für die Haare


O-Ton Biolage R.A.W.
SMOOTHIES FÜR DEINE GESAUNDHEIT UND BIOLAGE R.A.W. FÜR DEINE HAARE, ENTDECKE DAS NEUE DETOX DER HAARPFLEGE.
  • ECHT.... weil unsere Inhaltsstoffe 100% natürlich sind.
    Die Inhaltsstoffe werden im WEsentlichen aus Pflanzen und Mineralien gewonnen. Sie können aber auch aus Algen, Honigwaben und Pilzen bestehen.
  • AUTHENTISCH... weil unsere Inhaltsstoffe biologisch abbaubar sind.
    Da sich die Inhaltsstoffe durch Bakterien oder andere biologische Prozesse zersetzen, sind sie am Ende ihrer Lebensdauer einfach zu kompostieren.
  • NACHHALTIG... weil wir auf unsere Umwelt achten.
    Unsere Formeln werden nachhaltig und so sicher wie möglich entwickelt. In allen Bereichen der Wertschöpfungskette versuchen wir den biologischen Fußabdruck zu minimieren.
Shampoos und Spülung mit je 325 ml Inhalt
zum Preis von je ca 24 Euro
erhältlich z.B. bei Douglas oder bei hair-shop24




Recover Shampoo und Recover Conditioner
Das Shampoo enthält u.a. Yucca & Goji Beere und riecht frisch und fruchtig. Es soll strapazierte Haare pflegen und es wieder gesund aussehen lassen.
Im Conditioner sind Porzellanerde und Korianderöl enthalten, die das Haar reparieren soll und ihm zusätzlich Glanz und Sprungkraft verleiht. Der Conditioner riecht etwas kräftiger, erdiger, dabei aber keinesfalls unangenehm.




Nourish Shampoo und Nourish Conditioner
Die Farbe zeigt es schon: im Shampoo ist Honig enthalten und duftet auch danach. Schonende Reinigung für trockenes und stumpfes Haar wird darüber gesagt und zudem sorgt es für ein gesundes Aussehen.
Im Conditioner ist Kokosnussöl sowie Porzellanerde enthalten und auch dieses riecht intensiver als das Shampoo. Der Conditioner soll ebenfalls das Haar intensiv pflegen und zudem für Geschmeidigkeit und Glanz sorgen.




Uplift Shampoo und Uplift Conditioner
Schwarzer Sesam und Grapefruit sind im Shampoo enthalten, das speziell für feines Haar ist und ein schwereloses Volumen verleihen soll. Der Duft ist ungewohnt, Grapefruit kann ich nicht erkennen. Trotz allem gefällt mir dieser Duft von allen Shampoos am besten und ist mein Favorit, irgendwie tief und apetittlich :-)
Auch hier enthält der Conditioner Porzellanerde, zusätzlich noch Kiwi. Er verspricht leichte und volumengebende Pflege für feines und plattes Haar.



Da ich mit allen Shampoos / Conditionern ähnliche Erfahrungen gemacht habe, kommt meine Meinung für alle Produkte gemeinsam.

Zunächst sei gesagt, dass ich die letzten 8-10 Wochen ausschließlich diese Produkte verwendet habe. Und allem voran sei gesagt: meine Haare fühlen sich eindeutig kräftiger und gesünder an, wirken auch etwas voller. Haare waschen ist am Tag 3 Pflicht, dann werden die Haare nämlich etwas strähnig und können auch nicht mehr ohne weiteres offen getragen werden.

Die Shampoos sind alle 3 sehr flüssig, laufen ganz einfach aus der Flasche heraus. Die flüssige Konsistenz hat auch den großen Vorteil, dass sie sich super im Haar verteilen lässt und ich wesentlich weniger Produkt benötige als bei Shampoos anderer Marken, was den verhältnismäßig hohen Preis relativiert. Aber etwas aufpassen muss man, damit man nicht zu viel nimmt und das Shampoo seitlich aus der Hand wieder herunterläuft und Richtung Abfluss verschwindet, das geht nämlich ruckzuck... :-)
Das Auswaschen funktioniert eigentlich recht gut und schnell, Rückstände bleiben keine in den Haaren. Jedoch habe ich direkt nach dem Benutzen der Shampoos (und zwar aller 3 Sorten) sehr trockene und verzottelte Haare. Würde ich sie ohne weitere Verwendung einer Spülung oder eines anderes Produktes trocknen und kämmen, hätte ich sicher Probleme mit einem Kamm durchzukommen.

Die Weichheit und gute Kämmbarkeit kommt jedoch recht schnell zurück, sobald man die Conditioner verwendet. Alle drei Conditioner sind sehr dickflüssig (wie ein dicker Smoothie) und sobald nur noch ca die Hälfte in der Flasche ist, bekommt man das Produkt nur durch schütteln und drücken aus der Flasche heraus, von "alleine" läuft es nur extrem langsam zur Flaschenöffnung. Der Verbrauch der Conditioner kommt mir normal vor, also nicht mehr oder weniger als bei anderen Herstellern, aber man benötigt definitiv mehr Produkt als bei den Biolage Shampoos (wobei ich IMMER mehr Conditioner als Shampoo verwende) damit die Haare geschmeidig und weich werden.
Auch die Conditioner lassen sich gut auswaschen, die Haare fühlen sich durchgängig gepflegt und glatt an. Trocknen lassen per "Luft" oder auch mit Föhn stellt kein Problem dar, die Haare liegen nach dem Kämmen gut in Form und duften noch ganz leicht.
Volumen und gesunde Ausstrahlung ist bei allen 3 Reihen gegeben, auch ein schöner Glanz ist da wobei ich sagen muss, dass ich bei anderen Marken schon glänzendere Haare hatte.
Bestes "Feel" für mich: die kräftigen und gesund wirkenden Haare, wenn ich mit den Fingern hinein fasse. Auch beim Kämmen/Bürsten bin ich der festen Überzeugung, dass ich weniger Haarausfall habe als vor der Verwendung dieser Shampoos.
Mein Favorit ist übrigens die Uplift-Reihe, allein schon wegen des leckeren Duftes der mir ausgesprochen gut gefällt.


Replenish Oil
Eine einzigartige Mischung aus 100% reinen und ätherischen Ölen. Es lässt sich vor dem Einschäumen oder ergänzend zum Conditioner anwenden, lässt das Haar weicher und glänzender aussehen


Die Verwendungsmöglichkeiten lt. Biolage lauten z.B.
Pre Shampoo Treatment: Erleichtert das Föhnen und spendet dem Haar Feuchtigkeit.
Fönhilfe: Separiert Strähnen und lässt die Bürste leicht durch das Haar gleiten
Glättungsmittel: Krauses und sprödes Haar wird geglättet und gezähmt.
Pflege Boost: Zum Conditioner dazugeben um das Haar intensiv zu pflegen und dem Haar mehr Form zu geben.

125 ml Inhalt zum Preis von ca  35 Euro

Meine Meinung: Mein Sorgenkind der Biolage Box, dabei hatte ich mich gerade darauf sehr gefreut.
Ich habe es 3 x verwendet und 3 x bereut...

Test 1: nach dem ich meine Haare mit Shampoo und danach Conditioner gewaschen und ausgespült habe, habe ich ein paar Sprühstöße auf das handtuchtrockene Haar gegeben, das Öl drin gelassen und durch einmassieren und kämmen gut verteilt und die Haare trocknen lassen. Nachdem die Haare getrocknet waren, kam ich an einem Spiegel vorbei...... uhhh, was ist da los? Die Haare waren strähnig und wirkten extrem fettig, fassten sich jetzt auch richtig ölig an und sahen eher nach 14-Tage-nicht-waschen aus. Sofort unter die Dusche und die Haare erneut gewaschen, so hätte ich nicht einmal den Müll rausgetragen.
Test 2: Nach dem ich meine Haare mit Shampoo und danach Conditioner gewaschen habe, habe ich noch unter der Dusche das Öl ins Haar gegeben, es einmassiert und direkt im Anschluss wieder ausgespült.Dann die Haare durchgekämmt und sie trocknen lassen. Und dann kam ich an einem Spiegel vorbei........ strähnig, fettig, absolutes No-Go und auch jetzt hatte ich keine andere Wahl als  die Haare erneut zu waschen. Vielleicht war ich einfach nicht gut genug im ausspülen? Ok - letzte Chance kam einige Tage später:
Test 3: Ich habe meine Haare mit Shampoo gewaschen und dann wie von Biolage vorgeschlagen  einige Sprüher (ca 2 oder 3)  zum Conditior gegeben, diese Kombi (Conditioner + Öl) gemeinsam ins Haar einmassiert und danach so ausgewaschen, wie ich Spülungen immer auswasche. Sogar noch ein wenig besser da ich wusste, wie bei Anwendung 1 und 2 meine Haare mit dem Öl ausgesehen hatte. Nach dem Haare waschen habe ich sie wieder durchgekämmt, trocknen lassen. Und dann kam ich an einem Spiegel vorbei...... Soll ich weiterreden? Auch jetzt musste ich direkt wieder die Haare erneut waschen.

Ich verstehe es nicht. Reagieren meine Haare nicht gut auf das Öl? Habe ich zu viel verwendet? Bin ich zu schlampig in der Benutzung gewesen?
Das Öl hört sich so vielversprechend an, sorgt für stärkeres und gesünderes Haar, duftet gut, schützt vor Schäden durch UV-Strahlen usw. Und dann so ein vernichtendes Ergebnis, als hätte ich mir Olivenöl in die Haare geschmiert und es antrocknen lassen... Ich meine, ich bin doch kein Anfänger, verwende häufig Haaröl, Kuren, Masken etc und weiß wie man die Dinge benutzt und wie gut und gründlich man sie ausspülen soll. Dachte ich zumindest.... Ärgerlich vor allem, wenn man den stolzen Preis von 35 Euro beachtet...



Mein Fazit:
Eine Marke, die mir sowohl von Optik und Aufmachung der Produkte als auch von der Message her absolut sympathisch ist. Ein tolles Konzept und ich mag den Vergleich mit den Smoothies :-)

Shampoo und Spülung kann ich von allen 3 Reihen empfehlen, gerade wenn man sich wieder kräftigeres und gesünderes Haar wünscht. Hier kann ich nach meiner längeren Testdauer durchaus von fühlbaren Ergebnissen sprechen und bin sehr zufrieden mit dem Haargefühl. Wer ausschließlich auf Glanz geht, dem könnte der Effekt jedoch etwas zu wenig sein.
Als Dauer-Produkt in meiner Dusche wäre mir das Set vermutlich zu teuer, aber für ab und zu kann ich mir das absolut vorstellen, vielleicht auch ein toller Geschenktipp !

Das Replenish Oil kann ich dagegen leider nicht empfehlen. Ich bin damit absolut nicht zurecht gekommen und habe wirklich Fragezeichen über dem Kopf schweben, wie man es "richtig" verwenden soll, ohne fettig aussehende Haare zu haben.


Weitere Reviews seht ihr übrigens bei Lena von Beautyandmoore und bei Be-my-life.de


Kennt ihr diese Marke? 
Und habt ihr noch Tipps, wie ich das Öl besser verwenden könnte....? Vielleicht schon direkt zum Shampoo geben ...?



Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen Dank dafür!


Donnerstag, 27. Juli 2017

[Beauty] Trend it up - Lippenprodukte

Gleich nach unserem Urlaub erwartete mich daheim ein kleines Päckchen von DM's Eigenmarke "Trend it up". Der Inhalt: ein hübsches T-Shirt (das mir nur miniminiminimal zu klein ist .....) und einige Produkte aus dem Lippensortiment.
Die Produkte stammen zwar nicht aus der neuen Sortimentsumstellung, sind aber trotzdem noch durchgängig im Handel erhältlich. Grund genug, dass ich Euch die Swatchs und TRagebilder dazu zeige, oder?

Anton hat übrigens fleißig beim auspacken und begutachten geholfen.... #meineBloggerkatz





Expert Lip Primer & Care
2 g Inhalt zum Preis von 2,95 Euro

O-Ton Trend it up: ein Produkt, das in keiner Handtasche fehlen darf: Der zart changierende Expert Lip Primer & Care ist die perfekte Grundierung für deinen Lippenstift. Er pflegt empfindliche Lippenhaut und spendet trockenen Lippen Feuchtigkeit, sodass ein samtig, seidiges Gefühl entsteht. Ein wunderbar dezentes Vanille/Cocos/Karamell Aroma verzaubert Mund und Nase. 


Hell und unscheinbar, kein Produkt das ich alleinig zum aus dem Haus gehen verwenden würde. Aber als Zwischendurchpflege, zum Auftrag vor dem Schlafengehen oder eben als pflegende Grundlage unter einem farbigen Lippenstift top geeignet. Gerade als Grundlage finde ich den Primer richtig gut, da er nicht auf den Lippen rutscht sondern sich relativ fest anfühlt und auch ein Lippenstift gut darauf aufzutragen geht. Die Farbe der Lippenstifte wird hierdurch übrigens nicht verfälscht, was ja auch nicht ganz uninteressant ist!



Metal Shine Liquid Lipcream
Farbe 020, rot
5 g Inhalt zum Preis von 3,95 Euro


O-Ton Trend it up: Heavy Metal für deine Lippen! Die Metal Shine Liquid Lipcream sorgt dank ihrer hochglänzenden Textur für ein intensiv metallisches Finish. Die Pigmente werden deine Lippen schimmern lassen. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.



Ich muss ja schon sagen: als ich den Lipgloss aufgedreht habe, bin ich ein wenig erschrocken.... ich hab eja schon einiges an Lippenprodukten/Glossen ausprobiert, bei Applikatoren schon viele ungewöhnliche Formen und Größen erlebt. Aber das hier topt alles.... Das Teil ist fast so groß wie mein Daumennagel und der Auftrag damit erfordert schon ein wenig vorsicht, um sich nicht rund um die Lippen damit vollzumalen. Perfektion und innerhalb der Konturen zu bleiben gelingt  nicht auf Anhieb und ich musste auch ein wenig mit Fingernagel und Wattestäbchen korrigieren, bis alles an Ort und Stelle saß.
Aber dann..... der Glanz..... die Farbe.......... woooowwwww!!! Ein Träumchen...... Glänzend und schimmernd und mega deckend, ganz toll!


 Kleiner Wehrmutstropfen: so schön glänzend und nass die Farbe auch aussieht, genauso färbt sie auch ab. Schnupfen? Großer Durst? Mehrgängiges Menü im Restaurant? Date mit dem Liebsten?? Dann überlegt Euch nochmal, ob ihr den Metal Shine verwenden möchtet, dann ihr hinterlasst an allem und jedem sofort Abdrücke! Haltbarkeit ist daher auch eher gering, die Abnutzung ist leider recht groß.

Trotz allem: eine geniale Farbe die ich sicherlich auch bei passender Gelegenheit verwenden werde!



Velvet Sense Lipstick Pen
Farben 40 (pink) und 50 (rot)
2 g Inhalt zum Preis von 3,25 Euro

O-Ton Trend it up: Push it! Der Velvet Sense Lipstick Pen sorgt für farbintensive, konturenscharfe Lippen mit dezentem Push-up Effekt. Die feuchtigkeitsbewahrende Textur verleiht deinen Lippen ein wunderbar samtiges Finish. Verleihe deinen Lippen den ultimativen Look! Hauverträglichkeit dermatologisch bestätigt


Eine kleine, aber feine Farbwahl gibt es da im Sortiment. Rund 5 Farben, alle verhältnismäßig "normal" aber durchaus schön und tragbar, keine experimentierfreudigen Versuche sondern bewährte Farben. Beide Variationen, die ich erhalten habe, gefallen mir daher auch sehr gut. Besonderer Favorit: das schöne pink! So eine Farbe trage ich einfach unglaublich gerne und verwende sie auch sehr häufig.

Farbe 40
Farbe 40

Der Auftrag ist durch die geradlinige Form der Lippenstifte spielend einfach, die Farbe landet genau da, wo sie auch hin soll. Für ein präziseres Ergebnis verwende ich bei solch kräftigen Tönen übrigens gerne Lipliner. Da die Lippenstifte durchaus "normale" Farben haben, ist es auch kein Problem im Drogeriesortiment passende Lipliner zu bekommen. Gerade bei Trend it up sind hier die Produkte farblich super aufeinander abgestimmt.


Aber auch der rote Lippenstift, die Nummer 50, ist ein toller Hingucker. Leuchtendes Ketschuprot, ohne bräunliche oder pinke Anteile, sondern strahlend "rein" - genauso gefällt mir das!

Farbe 50
Farbe 50
 Beide Farben sind beim Auftrag semi-matt, ein wenig Glanz ist noch vorhanden was mir auch besser gefällt als völlig matte (und damit oftmals trocken aussehende) Lippen.
Die Lippenstifte sind übrigens trotzdem sehr, sehr angenehm zu tragen, wirken nicht austrocknend sondern man hat durchgängig ein gutes, gepflegtes Gefühl.

Haltbarkeit ist absolut ok, erst nach ca 3-4 Stunden hatte ich das Gefühl etwas Farbe nachlegen zu müssen.


Beim Swatch auf dem Handrücken sieht man nochmal die tolle Deckkraft aller 3 Produkte. Ich habe jeweils nur 2 Schichten aufgetragen - alles durchgängig deckend, keine Flecken oder Unregelmäßigkeiten. So mag ich das!



Mein Fazit: Primer und die Velvet Sense Lippenstifte bekommen eine klare Kaufempfehlung, die Produkte haben ein super Preis-Leistungsverhältnis.
Der Metal Shine Gloss ist farblich ein absoluter Traum, auch mit der geringen Haltbarkeit bzw. dem Abfärben an Glasrändern etc. könnte ich leben. Allerdings finde ich den riesigen Applikator furchtbar, damit komme ich nicht gut zurecht und wie ich mich kenne, ist der auch ein Grund für mich eher selten zu diesem Gloss zu greifen.

Weitere Reviews seht ihr z.B. bei Miss Xtravaganz und bei Mareikeunfabulous.


Wie gefallen Euch die Produkte?
Seid ihr eher der Typ "altbewährt" oder "experimentierfreudig" in Sachen Farbe im Gesicht?




Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zugeschickt -
vielen lieben Dank!

Donnerstag, 13. Juli 2017

[Beauty] Alcina Aqua Lip Colour


Alcina Aqua Lip Colour
Farbe: waterlily
erhältlich z.B. direkt im Dr. Kurt Wolff Online Shop (10,95 Euro zzgl. Versand) oder bei Amazon * (12,20 Euro versandkostenfrei)

O-Ton Alcina: ALCINA Aqua Lip Colour ist ein langanhaltendes Lip Gloss mit dezenter Farbgebung. Die gelartige Textur glättet die Lippen optisch und sorgt für praller erscheinende Lippen. Für einen individuellen und glamourösen Look.


Ein sommerliches, zartes pink. Etwas sheer und dabei wunderbar glänzend.
Ein plüschiger Applikator ist klein, weich und lässt präzises Auftragen problemlos zu.

Beim Schnuppern ist der Duft etwas künstlich-süß, zwar nicht stark oder störend aber doch deutlich wahrnehmbar. Beim Auftragen verfliegt dieser Duft jedoch sehr schnell.

Die Textur ist tatsächlich etwas geleeartig, nicht so dünn-flüssig wie es oft bei Glossen der Fall ist. Der Auftrag erfolgt trotzdem ganz einfach und die Textur lässt sich in dünner Schicht gleichmäßig ohne Kleckserei auf den Lippen auftragen. Der Gloss ist so zart dass er ggf. auch kleine Patzer verzeit, die man mit der Fingerspitze schnell und einfach wegwischen kann ohne Farbschlieren am Mundwinkel zu haben.
Waterlily ist schön zart, die Lippenfarbe scheint noch etwas durch. Trotzdem ist das sommerliche-pink absolut sichtbar.
Leicht kühl fühlt sich der Gloss übrigens an, ein leichtes Kribbeln kann ich ebenfalls spüren.

Die Lippen wirken etwas voller, dabei schön glatt.
Was mir besonders gefällt: die Farbe läuft nicht einmal ansatzweise aus dem Rand aus, bleibt perfekt sitzen und ist auch nach ca. 3 Stunden noch nicht verschmiert.
Langsam verblasst die Textur, wird etwas heller, der Glanz verschwindet. Alles jedoch ganz gleichmäßig und es dauert verhältnismäßig lang, ca 3-4 Stunden bis die Farbe soweit abgelutscht ist das man nachtragen muss.


Kleiner Nachteil: wie bei fast jedem Lipgloss hinterlässt man an Gläsern, Tassen und Besteck massiv Lippen-Abdrücke. Aber das ist eine normale Gloss-Eigenschaft und sollte nicht negativ bewertet werden.



Mein Fazit:
Gerade für leichte Sommer Make ups, bei denen man so wenig wie möglich im Gesicht tragen möchte und maximal etwas Puder und Mascara verwendet, ist der sommerliche Gloss perfekt geeignet. Ich mag Farbe, Textur und Haltbarkeit und habe "waterlily" in den letzten Wochen mehrfach getragen.



Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen Dank dafür!


*Affiliate Link

Donnerstag, 11. Mai 2017

Shopping Queen - Parfum

O-Ton : Fashion Queens aufgepasst! Das Licensing-Team der  Mediengruppe RTL Deutschland präsentiert in Zusammenarbeit mit der LUXESS GmbH, die erste Duftkollektion für fashionaffine, trendbewusste Frauen. Inspiriert durch die erfolgreiche Styling-Doku „Shopping Queen“ bei VOX, entstand dabei eine unverwechselbare Duftgarderobe, die das Herz jeder Fashion Queen höherschlagen lässt. Egal ob elegant-lässig im Alltag oder verführerisch am Abend, die Düfte „Queen of the day“ und „Midnight Queen“ sind das ideale Accessoire und runden das Outfit perfekt ab


Shopping Queen:
Queen of the day (hellrosa) - Midnight Queen (pink)
je 50 ml Inhalt zum OVP von 12,95 Euro
erhältlich z.B. Amazon (Klick zu Queen of the Day und Midnight Queen) oder in der Drogerie



Queen of the day

Beschreibung lt. ShoppingQueen
Kraftvoll, selbstbewusst und doch feminin! „Queen of the day“ begleitet Frauen mit Leichtigkeit durch die Ereignisse ihres Tages und unterstreicht dabei ihre individuelle Natürlichkeit. Für einen frischen Auftakt sorgen leichte Noten von Bergamotte, Cassis und Zitrone. Ein sinnliches Bouquet aus Lilie und Jasmin bilden eine Sinfonie aus blumigen Noten und verleihen dem Duft einen unverwechselbaren Charakter. Im Einklang mit angenehm fruchtigen Nuancen erhält der Duft eine unbeschwerte Leichtigkeit. Der Duft begleitet die stilbewusste Frau durch die alltäglichen Herausforderungen
Kopfnote: Bergamotte, Cassis, Zitrone
Herznote: Jasmin, Lilie, Melone, Pfirsich, Himbeere
Basisnote: Moschus, Sandelholz, Vanille

Mein Favorit der beiden Parfums. Fruchtig-frisch, das zitronige erschnuppert man hier sofort. Nach ein paar Minuten ist jedoch auch der blumige Anteil der Jasmin sowie Pfirsich klar für mich erkennbar.
Ich mag den Duft unheimlich, verwende ihn seit einigen Tagen täglich ins Büro. Gerade jetzt für die kommende Frühlingszeit ist Queen of the day ein perfekter Begleiter.

Damit ich den Duft jedoch komplett spüre und auch nach einigen Stunden noch etwas davon habe, sind einige Spritzer notwendig. Mind. 5-7 Sprüher verwende ich morgens, bevorzugt im Nackenbereich/unter den Haaren sowie an der Kleidung im Hals/Dekoletee-Bereich und an den Handgelenken.
Trotz allem ist der Duft am Ende eines Arbeitstages/nach ca 8-10 Stunden kaum noch wahrnehmbar.





 Midnight Queen

Beschreibung lt. Shopping Queen:

Midnight Queen“ ist der Begleiter für einen glamourösen Auftritt und setzt dabei jede Frau perfekt in Szene. Der orientalische Charakter dieses Duftes umgibt sie mit einer geheimnisvollen Aura und macht sie zur Königin der Nacht. Eine fruchtige Mischung aus Zitrus- Noten entfaltet sich gleich zu Beginn und verleiht dem Duft eine angenehme Frische. Klänge von Pflaume und Mango, in Kombination mit blumigen Noten sorgen für eine fruchtig aromatische Nuance und bilden eine verführerische Duftkomposition. Abgerundet wird der Duft durch eine dezent süße  Note, die von dem berauschenden Duft von Sandelholz, Karamell und Vanille untermalt wird. 
 
Kopfnote: Bergamotte, Grapefruit, Orange
Herznote: Jasmin, Maiglöckchen, Magnolie, Mango, Orangenblüte, Pflaume
Basisnote: Karamell, Moschus, Sandelholz, Vanille

Midnight Queen ist eindeutig intensiver und stärker im Duft, jedoch empfinde ich diese Intensität absolut nicht als unangenehm. Auch hier ist nach kurzer Zeit ein prägnanter Jasminduft wahrnehmbar, aber auch die Süße von Karamell und Vanille schnupper ich sofort heraus.
Intensive und süßliche Düfte mag ich sehr, nicht nur für den Abend sondern gerne auch tagsüber für besondere Anlässe.

Bei Midnight Queen muss ich nicht ganz so oft sprühen, um den Duft an mir wahrnehmen zu können, aber 4-5 x sprühe ich mich damit auch ein, bevor ich das Haus verlasse.
Durch die kräftigere Nuance bleibt der Duft auch etwas länger bestehen und verfliegt nicht ganz so schnell wie die zartere Queen of the day.



Der Flakon:

Beschreibung Shopping-Queen:
Inspiriert durch die großen Fashionmarken hebt sich das Design von Shopping Queen hervor. Der runde Flakon überzeugt durch seine klassische Eleganz und wird geziert durch eine Kristallkappe, die den Prestigecharakter des Flakons unterstreicht. Die zarte Blüte aus feinstem Organza Stoff verleiht dem Design ein femininen Akzent und erinnert an die großen Prêt–à–porter Moden aus den angesagten Fashionmetropolen dieser Welt. Das edle Rosa und das samtige Pink der einfallsreich konzipierten Faltschachtel spiegeln sich unverkennbar in den Shopping Queen Farben wider. Das Design der Faltschachtel ist einer Präsentbox nachempfunden und somit das ideale Geschenk für sich selbst oder seine Liebsten. 

Der Flakon ist bei beiden Parfums nahezu identlisch, unterscheidet sich lediglich in der Einfärbung des Parfums sowie an der zarten Stoffblüte, die mit einem Gummiband unterhalb des Sprühkopfes angebracht ist.
Ein hübscher Blickfang im Badezimmer ist der Flakon allemal, sehr feminin und ansprechend.

Einen Nachteil habe ich jedoch trotzdem gefunden: bevor man sprüht sollte man überprüfen, das die Sprühöffnung von der Stoffblüte weggedreht ist. Gleich am Anfang ist es mir einige male passiert, das ich den Sprühknopf gedrückt und der gesamte Parfum-Nebel in der Stoffblüte gelandet ist. Ein bisschen Vorsicht ist also geboten, um nicht unnötig Produkt zu verschwenden. Sollte man sich daran stören, dann kann man die Blüte ganz einfach abstreifen (Gummiband) und ggf. anderweitig verwenden.



Mein Fazit:
Für diesen günstigen Preis sind beide Parfums zu empfehlen.
Die Duftrichtungen sind perfekt für Frühling/Sommer geeignet und die Flakons sehen dazu sehr ansprechend aus. Beide Düfte sehe ich übrigens nicht nur in der - vermutlich geplanten - jüngeren Zielgruppe, sondern könnte mir gerade Midnight Queen auch an "älteren" Damen gut vorstellen :-)


Die eher geringe Haltbarkeit ist in dieser Preiskategorie übrigens normal und daher für mich nur ein geringer Kritikpunkt.


Weitere Reviews findet ihr z.B. bei Sulfur & Cookies und bei sweetcherry.


Wo kauft Ihr Eure Düfte lieber? Drogerie oder Parfumerie? 
Und mögt Ihr Produkte, die wie hier aufgrund einer TV-Show entstanden sind?



Beide Düfte wurden mir als PR-Sample kostenlos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!
 
 
Artikel enthält Affiliate Links


Mittwoch, 12. April 2017

Review: Essence "The Cushion Eyeliner"


Essence "The Cushion Eyeliner"
3 ml Inhalt zum Preis von ca 2,95 Euro

O-Ton Essence: cushion: der mega-trend aus asien. der integrierte Schwamm ist mit einer hochpigmentierten eyeliner-textur getränkt und dosiert dadurch die optimale menge textur für deinen perfekten lidstrich – egal ob präzise linien oder coole cat-eyes. alles ist möglich.

Inhaltsstoffe: AQUA (WATER), AMMONIUM ACRYLATES COPOLYMER, ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE, POLYURETHANE-35, LAURETH-21, POLYGLYCERYL-2 CAPRATE, METHYLPROPANEDIOL, ALCOHOL DENAT., PEG-40 HYDROGENATED CASTOR OIL, PANTHENOL, TOCOPHEROL, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL, GLYCERIN, BUTYLENE GLYCOL, TRI-C12-13 ALKYL CITRATE, CAPRYLYL GLYCOL, LAURETH-30, DISODIUM DECETH-5 SULFOSUCCINATE, STEARIC ACID, PALMITIC ACID, PHENYLPROPANOL, ETHYLHEXYLGLYCERIN, TETRASODIUM GLUTAMATE DIACETATE, CITRIC ACID, SODIUM HYDROXIDE, PHENOXYETHANOL, SODIUM DEHYDROACETATE, CI 77266 (BLACK 2) (NANO)



 Ein Produkt, das mich vom ersten Foto an neugierig machte!
Sowohl Essence als auch Catrice brachten anfang des Jahres einen Eyeliner heraus, der nichts mit bisherigen Eyeliner-Konsistenzen gemein hat.
"Cushion" bedeutet Kissen, und genau solch ein Kissen ist in dem Glastiegel von Essence untergebracht. Leicht porös, wie man in der Vergrößerung sehr gut erkennen kann und komplett getränkt mit einer schwarzen Flüssigkeit.
Wichtigstes Merkmal: die Flüssigkeit tropft nicht, weder bei der Entnahme mit einem Pinsel und auch nicht, wenn man den Tiegel komplett herumdreht! Nix, nada, keine Sauerei!





Trotz allem ist die Entnahme spielend einfach!
Zum Auftrag verwende ich am liebsten einen angeschrägten Pinsel (hier von Catrice aus der LE "Eyeconic Art"), wer weitere Pinselideen möchte schaut mal bei Karin vorbei, die vor einiger Zeit diverse Pinselmöglichkeiten für die Cushion Eyeliner vorgestellt hat.
Mit dem Pinsel dippe ich in das Kissen und nehme so die Farbe auf. Den Lidstrich kann man dann super sauber und präzise auftragen und vor allem schön schmal!
Die Farbe trocknet ratzfatz an, eine Wartezeit mit dem normalerweise verbundenen "Schlafzimmerblick" um nichts zu verschmieren, entfällt hier komplett.

Der Liner ist zwar nicht wasserfest (Die Swatchs auf dem Handrücken z.B. konnte ich unter dem Wasserhahn ohne Seife einfach wegwischen), aber trotz häufiger Nutzung in der letzten Zeit hatte ich bisher weder ein Verblassen des Lidstrichs noch verschmieren/verschwinden im Lauf eines Tages. Alles blieb in top Zustand an Ort und Stelle bis zum abendlichen Abschminken. Und das wiederum ist natürlich ganz easy, da - wie gesagt - der Liner nicht wasserfest wird.

Die Swatchs entstanden mit 1 x Farbe holen..... erst ganz rechts sieht man, wie der Farbauftrag langsam schwacher wird.

Und hier natürlich auch einige Tragebilder:


 Wie man sieht: schön exakte Lidstriche, schmal gezogen, keine Flecken oder Schmierereien, kein Abfärben ans Oberlid.
Kurzum: ich bin wunschlos glücklich!

Meine Meinung: Absolute Kaufempfehlung, auf was wartet ihr denn noch?? :-)

Sonntag, 19. März 2017

Review: Alcina Spring Stories 2017


Pudrige Töne, matte Lippenstifte, pastelliger Look: der Frühling nimmt langsam Gestalt an und Alcina bringt die entsprechenden Produkte dazu auf den Markt:



Mit den Alcina Spring Stories sind seit kurzem u.a. diese Produkte erhältlich:

Matt Lip Stick in den Farben
raspberry, strawberry, bayberry
je 12,95 Euro

Matt Eye Shadow in den Farben:
vanilla, lychee, peach
je 9,95 Euro

Ultimate Nailpolish in der Farbe
peony 210
je 9,95 Euro


Farblich toll aufeinander abgestimmt und wirklich schon anzusehen, besonders die ungewöhnliche Form der Lippenstifte sticht direkt heraus!

Aber mal der Reihe nach:


Nailpolish 
Farbe "peony 210"
im Shop hier erhältlich:


Ich habe bereits einige Nagellacke von Alcina, die meisten davon auch schon hier auf dem Blog gezeigt. Die Nagellacke weisen durchgängig eine intensive Farbe und damit gute Deckkraft auf. Eine 2. Schicht ist nur selten nötig und wird von mir nur aus Gewohnheitsgründen aufgetragen.

Die Farbe "peony" ist ein gedämpftes mauve, sehr hübsch und nicht nur eine Frühjahrsfarbe sondern selbstredend ganzjährig tragbar. Passt durch den gedeckten Ton aber toll zu pastelligen Farben und damit super in die Spring Stories rein.
Schimmer ist hier nicht enthalten, peony ist ein reines Cremefinish, eine Farbe die sicher von Alcina nicht neu erfunden wurde aber trotzdem schön anzusehen ist.


Matt Lip Stick 
raspberry, strawberry, bayberry
im Online-Shop sind aktuell nur strawberry und bayberry erhältlich,
bei amazon habe ich noch raspberry * gefunden

von links nach rechts: bayberry, strawberry, raspberry
Die Lippenstifte fallen nicht nur durch die ungewöhnliche Form auf: lang, zum Ende hin spitz zulaufend, außen farblich identisch mit ihrem Inhalt.
Die Lippenstifte sind ganz spitz, ähnlich wie ein Stift und genauso kann man sie auch am besten halten und benutzen: als hätte man einen Farbstift in der Hand!
Die Lippenstifte sind herausdrehbar, eine genaue gramm-Angabe des Inhalts habe ich jedoch nicht gefunden.

von links nach rechts: strawberry, bayberry, raspberry

Alcina verspricht mit diesen Lippenstiften:
ALCINA Matt Lipstick hinterlässt einen modisch matten Effekt auf den Lippen. Das elegante Finish des modernen Lipsticks besticht durch einen hohen Tragekomfort und eine hauchzarte Textur, die für ein exzellentes Farbergebnis sorgt und die Lippen optisch glättet. Durch seine hohe Farbintensität ist der Matt Lipstick auch ideal zum Konturieren der Lippen geeignet.
Das ergonomische Design macht den Stift zum echten Blickfang. Für ein mattes Finish und ein samtweiches Lippengefühl.


Einige der angesprochenen Punkte kann ich so unterschreiben: die Textur ist wirklich sehr zart und angenehm, der Auftrag fast nicht spürbar. Aufgetragen sind die Farben sehr hübsch,  zart und pastellig, besonders strawberry gefällt mir spontan sehr gut. Die Farbe sieht frisch aus und wirklich sehr frühlingshaft. Durch die Spitze an den Lippenstiften kann man alle Farben auch sehr präzise auftragen, das Finish ist durchgängig tatsächlich matt, was ja von den Herstellerversprechen nicht immer eingehalten werden kann.

Allerdings betonen die Lippenstifte auch die Fältchen, eine optische Glättung kann ich - zumindest bei mir - leider nicht feststellen. Stellenweise werden zudem auch trockene Hautstellen betont, was man teilweise auch an den Nahaufnahmen erkennen kann.

Strawberry:



 Bayberry:



 Raspberry:


 Raspberry habe ich schon einige male ausgeführt, die Haltbarkeit liegt bei ca. 2 Stunden bevor man nachtragen muss. Zwischendurch muss ich jedoch auch mal Lippenpflege verwenden, da ich nach ca. 4 bis 5 Stunden ein trockenes Gefühl auf den Lippen habe.



Matt Eye Shadow in den Farben:
vanilla, lychee, peach
im Online Shop sind alle 3 Farben erhältlich (vanilla, lychee, peach)



Die kleinen Lidschatten sprachen mich zunächst gar nicht wirklich an.
Matte Lidschatten sind schließlich häufig nur eines: fleckig im Auftrag und oftmals sowieso nicht sichtbar, schon gar nicht bei so hellen, pastelligen Tönen wie hier.
Umso überraschter war ich dann doch beim ausprobieren, denn die 3 Farben sind alles andere als unscheinbar (hier geswatcht auf der Alcina Eyeshadowbase):
 
von links nach rechts: lychee, peach, vanilla

Besonders vanilla ist sehr zu empfehlen, denn helle, matte Lidschatten sind täglich universell einsetzbar, z.B. als Highlighter unter dem Auge, als Lidschatten zum verblenden, für den Innenwinkel, ...

Alcina sagt über die Lidschatten
ALCINA Matt Eye Shadow lässt die Augen in matten Farben erstrahlen. Die langanhaltende Textur des seidig-weichen Puderlidschattens ist ultrafein und leicht auf den Lidern zu verteilen.
Dank seiner soften Farbtöne passt sich der Lidschatten jedem Hautton perfekt an und lässt sich vielseitig kombinieren. Für einen individuellen Look mit mattem Farbergebnis.


Bei der Entnahme sind die pudrigen Farben leicht staubig, beim Auftragen auf dem Auge konnte ich trotzdem kein Fall out feststellen! Die Farben sind sowohl etwas deckender auf dem beweglichen Lid als auch leicht verblendet in der Lidfalte sehr gut auftragbar, fleckig wurde nichts, auch die Haltbarkeit ist tadellos.
Wichtig jedoch: unbedingt eine Eyeshadowbase verwenden, ohne sieht man in der Verwendung der Lidschatten kaum ein farbliches Ergebnis!

Bei dieser Variante habe ich vanilla auf dem kompletten Lid vom Wimpernkranz bis hoch unter die Augenbrauen aufgetragen, dann mit einem fluffigen Pinsel lychee und peach etwas vermischt und ganz zart die Lidfalte  betont. Lychee wurde zudem noch am unteren Wimpernkranz verwendet!

Als Kajalstift auf der Wasserlinie habe ich übrigens "wood" verwendet (ebenfalls von Alcina und bei amazon hier * erhältlich), der Eyeliner ist der neue Cushion Eyeliner von essence und die Wimperntusche ist die Miss Hippie von Loreal (Review hier)



Hier wiederum habe ich vanilla nur unter der Augenbraue verwendet, der rosafarbene peach  auf dem kompletten beweglichen Lid.  Abgedunkelt im Außenwinkel und auch am unteren Wimpernkranz habe ich mit dem ebenfalls matten "cacao", der auch von Alcina ist.
Eyeliner ist wieder der Cushion Eyeliner von Essence, auf der Wasserlinie ein älterer Kajal von  Manhattan und die Wimperntusche ist die False Lashes von Essence (Review hier)



 Mein Fazit zu den Spring Stories:
Die Lidschatten sind toll!! Sehr zu empfehlen und schön kombinierbar, dazu ein seidiges Ergebnis und gute Sichtbarkeit trotz der hellen, pastelligen Töne. Ganz toll!
Die Lipppenstifte.... wer matte Farben mag, kann sie sich ja mal ankucken (z.B. bei Friseuren, die diese Marke führen), aber so richtig glücklich bin ich mit ihnen nicht. Sie sind gut für kürzere Einsätze, aber für einen ganzen Tag lang sind sie mir leider zu austrocknend.
Der Nagellack wiederum ist top!


Eine weitere Review seht ihr z.B. bei Madam Keke .


Wie gefallen Euch die pastelligen Looks? 
Kennt ihr Produkte von Alcina?



Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!


* Affiliate Links